Gesundheit heißt Beweglichkeit!

STENUM ist mobil

Neben konservativen werden selbstverständlich auch operierte Kniepatienten in STENUM physiotherapeutisch behandelt, zum Beispiel bei:

  • Knieprothesen-OPs
  • Knieprothesenwechsel
  • Arthroskopien
  • Ersatz des vorderen Kreuzbandes
  • Umstellungen

Die Therapie von operierten Kniepatienten erfolgt nach einem festgelegten Standard, ohne jedoch die Individualität des Patienten aus den Augen zu verlieren.

Von präventiv bis rehabilitierend – wir bieten unseren Kniepatienten ein umfangreiches Physiotherapie-Angebot:

  • Krankengymnastik – individuell zugeschnitten auf das jeweilige Krankheitsbild
  • Gangschule bzw. Mobilisation Kniegruppe (für operierte Patienten)
  • PNF (propriozeptive neuromuskuläre Facilitation)
  • Brügger-Therapie Manuelle Therapie nach Cyriax und Maitland
  • Trainingstherapie
  • Apparative Techniken (z. B. Kniebewegungsschiene nach Knieoperation)
  • Massage (Marnitz-Therapie, Reflexzonenmassage, Akupressur etc.)
  • Lymphdrainage
  • Wärmetherapie, Kältetherapie
  • Elektrotherapie
  • Kinesiotape